Archiv für den Monat: Mai 2013

Innerer Aufbruch

Unbeeindruckt vom Wetter geht der Ausbau in Häusern A und C voran. Aus den 106 Quadratmeter Nettogeschossfläche schnitzen die Trockenbauer unsere 4-5 Zimmerwohnungen.DSC_1874Und hier entstehen auch keine Kellerraumzellen sondern die Rahmenkonstruktionen für den Trockenausbau. Erste Kabel hängen von den Decken und die Elektrodosen lugen aus den Wänden.DSC_2102Selbst die Regelzentrale für die Fußbodenheizung ist schon in Arbeit. DSC_1881

Stand der Dinge

Zumindest äußerlich ist dies leider derzeit wörtlich zu nehmen, denn der Hamburger Mai 2013 zeichnet sich durch drei Dinge aus: Regen, Regen, Regen! Der Niederschlag verhagelt uns den Bau; genauer gesagt, den Holzbau von Haus B, der nicht termingerecht beginnen kann. Bauherrenwetter sieht anders aus!wpid-SC20130521-183358.png

Fundiert, die Laube!

An vier Wochenenden traf sich die Baugemeinschaft zum Graben mit Spitzhacke, Spaten und Schaufeln. Und nach diesen mühsamen „Maulwurfaktionen“ angesichts des harten Bodens steht der Frostschutzgürtel für die Lauben. Die langen Winter können kommen!Laubenfundament Frucht der Eigenarbeit

Beton für die Laube

Nach drei Buddelaktionen unserer Gemeinschaft war das Fundament für unsere Leselaube ausgehoben. Heute kam der Betonmischer und die ein Meter tiefe Frostschürze konnte verfüllt werden. Ein Großereignis vor allem für unsere „Kleinen“.

SAMSUNG